Sprungbrett Schulabschluss für Deine Zukunft

Ein Programm der Off Road Kids Stiftung für junge Volljährige ohne Schulabschluss

SKala-Initiative fördert PREJOB-Pilotprojekt in Dortmund

PREJOB ist eines der ersten Förderprojekte der SKala-Initiative. Die SKala-Initiative fördert bis zum Jahr 2020 bundesweit etwa 100 gemeinnützige Organisationen. Das Fördervolumen beträgt bis zu 100 Millionen Euro. Unterstützt werden ausschließlich Organisationen, die nachweislich eine große soziale Wirkung erzielen. SKala ist eine Initiative der Unternehmerin Susanne Klatten in Partnerschaft mit dem gemeinnützigen Analyse- und Beratungshaus PHINEO.

PREJOB – Sprungbrett Schulabschluss hat den Förderzuschlag in der Kategorie „Engagement- und Kompetenzförderung“ erhalten und wird seit Juli 2017 gefördert. Die Fördersumme beträgt 1.697.752,29.
Die SKala-Förderung ermöglicht diese Kombination aus sozialpädagogischer und Lernbegleitung im Rahmen des bewährten Flex-Fernschulprogramms. Mithilfe des Programms sollen zwei Drittel der Teilnehmenden einen Ausbildungsplatz erlangen – ein ehrgeiziges Ziel.

Wenn das Pilotprojekt in Dortmund erfolgreich ist, kann die SKala-Förderung vielen obdachlosen Jugendlichen und Straßenkindern eine Brücke in den Ausbildungsmarkt eröffnen und damit ihr Leben entscheidend verändern. Im Erfolgsfall wird auch eine Finanzierung als Berufsförderungsmaßnahme durch die Jobcenter/Jugendberufsagenturen angestrebt, damit das Modellprojekt weiter verbreitet werden kann. Ob dies gelingt, wird Ende 2019 erkennbar sein.