Sprungbrett Schulabschluss für Deine Zukunft

Ein Programm der Off Road Kids Stiftung für junge Volljährige ohne Schulabschluss

PREJOB-Pilotprojekt hat Betrieb an der Kampstraße in Dortmund erfolgreich aufgenommen

Es spricht sich herum. PREJOB ist eine echte neue Chance für junge Menschen, die sich bereits am gesellschaftlichen Abgrund sehen. Das PREJOB-Betreuungsteam in Dortmund hat alle Hände voll zu tun. Denn wo sonst kann mitten unterm Jahr damit begonnen werden, einen längst aufgegebenen Haupt- oder Realschulabschluss doch noch nachholen zu dürfen? Das geht bei PREJOB an der Dortmunder Kampstraße 36 – direkt neben der Streetwork-Station der Off Road Kids Stiftung.

PREJOB-Leiter Timm Riesel: „Die meisten jungen Menschen, die zu uns kommen, können gar nicht glauben, dass sie doch noch einen Schulabschluss machen dürfen. Es ist schlimm, wenn man zu spät merkt, dass man einen Schulabschluss hätte machen sollen, dann aber gar nichts mehr geht.“ PREJOB packt dieses Problem an und bietet jungen Menschen bis maximal 27 Jahre die Chance, Schulabschlüsse nachzuholen. Und nicht nur das.

Zunächst wird das bereits vorhandene Schulwissen analysiert und dann ein individuelles Lernprogramm erstellt. Echte Lehrer und Lehramtsstudierende begleiten die Schüler einzeln. Gelichzeitig regeln die Sozialarbeiter von PREJOB das gesamte Drumherum mit den jungen Menschen: Behördengänge, Wohnsituation, Finanzen und familiäre Zerwürfnisse gehören ebenso dazu wie Therapien oder medizinische Hilfe.

Die Abschlussprüfungen werden an regulären Haupt- und Realschulen abgelegt. Das ist bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz von großem Vorteil. Die sozialpädagogische Betreuung geht auch danach weiter. Ausbildung, berufliche und gesellschaftliche Integration sind das Ziel.